Rich Snippets – Testprojekt zur Manipulation [Campixx’14]


Google Rich Snippet Manipulation

Rich Snippets sind eine fantastische Möglichkeit, die Ergebnisdarstellung in den SERPs aufzuwerten und sich von den Konkurrenten abzuheben. Gefühlt setzen jedoch nur wenige Webseiten diese Möglichkeit ein. (Falls jemand Studien dazu kennt: Bitte in die Kommentare!) Ich habe mich bisher nur rudimentär mit den vorhandenen Einsatzmöglichkeiten befasst, weil ich selbst keine passende Inhalte bzw. Webseiten für die meisten Rich Snippet Typen besitze. Aber benötigt man überhaupt „passende“ Inhalte, oder bekommt man Sternchen, Bilder und Co. auch, wenn inhaltlich abweichender Content ausgezeichnet wird?

Um diese Frage zu beantworten, habe ich im Rahmen meines Campixx’14 Vortrages „Dirty little Snippets“ ein Testprojekt aufgesetzt, bei dem der Content der einzelnen Unterseiten jeweils mit dem strukturierten Markup für einen bestimmten Rich Snippet Typ versehen ist. Das Projekt kann unter http://unicode.myseosolution.de/rich-snippets/ live betrachtet werden. Die Erkenntnisse werden zusammen mit weiteren Informationen im Folgenden ausgewertet. Eine tabellarische Darstellung der Auswertung findet ihr hier.

Gliederung

Das Rich Snippet Testprojekt (live)

Für jeden Rich Snippet Typ werde ich zusätzlich (sofern mir bekannt) ein Beispiel in Form eines Keywords angeben, bei dem der Rich Snippet Typ in einer „echten“ Umgebung nachvollzogen werden kann. Das ist zum einen hilfreich bei der Integration auf der eigenen Seite (wenn es woanders funktioniert kann ich den Code einfach kopieren und anpassen) und bestätigt mir zum anderen, dass das Rich Snippet auch real in den SERPs vorkommt und nicht nur theoretisch bzw. für eine begrenzte Beta-Test-Gruppe freigeschaltet ist. Das ist bei der Integration von App-Deep-Links und der mobilen Suche zum Beispiel momentan der Fall.

Anmerkung: Ziel des Tests ist hauptsächlich die Manipulierbarkeit einzelner Rich Snippets festzustellen, deshalb wurden Kombinationen mehrerer Rich Snippets (z.B. Rezepte + Bewertungen) nicht berücksichtigt und Kombinationen verschiedener Rich-Snippet-Eigenschaften (z.B. aggregierte Produkte mit Mindestpreis; mit Maximalpreis; mit Mindestpreis + Maximalpreis) durch nur eine repräsentative Variante dargestellt.

Ergebnisse der Rich-Snippet-Tests als Tabelle

Rich-Snippet-Typ Guidelines Live-Beispiel Test-Projekt Manipulierbar?
BreadCrumbs Guidelines Google-SERPs Testseite Ja
Aggregierte Reviews Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Individuelle Reviews Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Aggregierte Produkte Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Individuelle Produkte Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Organisationen Guidelines Testseite Nein
Musik Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Personen Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Rezepte Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Events Guidelines Google-SERPs Testseite Nein
Videos [Test steht noch aus] Guidelines Schema.org
Guidelines FB / RDFa
Google-SERPs Testseite Schema.org
Testseite FB Share
Testseite RDFa
 –
Applikationen [Test steht noch aus] Guidelines Google-SERPs
Google-App-SERPs
Testseite  –

Die einzelnen Rich-Snippet-Tests in der Übersicht

Über BreadCrumbs wird ein Navigationspfad innerhalb der Webseite dargestellt, an Hand derer sich ein Nutzer orientierten kann um zum Beispiel auf die nächsthöhere(n) Ebene(n) zu navigieren. Um BreadCrumbs zu bekommen muss nicht einmal unbedingt strukturiertes Markup eingesetzt werden – Google erkennt BreadCrumb Strukturen auch selbst relativ gut. Manchmal geht das allerdings auch schief, wie ein aktuelles Beispiel bei Eisy zeigt (Suchanfrage: onpagedoc):

Fehlerhafte automatische Erkennung von BreadCrumb Rich Snippets

Fehlerhafte automatische Erkennung von BreadCrumb Rich Snippets

BreadCrumb Rich Snippets live in den SERPs

BreadCrumb Rich Snippets live in den SERPs

Anmerkungen

BreadCrumbs lassen sich sehr zuverlässig erzeugen, wenn man dafür das Format von data-vocabulary.org verwendet
Der Einsatz von Schema.org hingegen funktioniert hier nicht (zumindest aktuell noch nicht)!
Es können beliebige Texte zuverlässig in den BreadCrumb-Elementen untergebracht werden
Der einzige Fix-Wert ist die Domain am Anfang.
Durch den Einsatz von Ankern kann sogar ein Link auf die gleiche Zielseite erzeugt werden
In vielen Fällen halte ich das sogar für den sinnvolleren Einsatzweck als etwa eine übergeordnete Kategorie. Zusammen mit dem vorigen Punkt (beliebiger Text) kann hier ein sehr gutes Call-To-Action-Element mit eigenem Link definiert werden (dessen Nutzung man theoretisch sogar tracken kann). Ich benutze es zum Beispiel um direkt auf die Anleitung zum Bitcoins kaufen zu verlinken, da die gesamte Seite relativ lang ist.
Es wird nur eine begrenzte Anzahl Zeichen zugelassen
Überschreitet die gesamte BreadCrumb die zulässige Länge, wird sie entweder gar nicht angezeigt, oder die mittleren Elemente werden durch „…“ ausgeblendet. Ich empfehle deshalb immer den vorigen Test im Rich Snippet Testing Tool.

Reviews

Eines der ersten (und vermutlich am schlimmsten missbrauchten) Rich Snippets waren die Reviews, die sich durch die berühmten Sternchen in den Suchergebnissen auszeichnen. Review-Rich-Snippets können entweder als Durchschnittsergebnis vieler Bewertender („aggregiert“) oder einer einzelnen Expertenrezension („individuell“) realisiert werden. Bei letzterem wird in den SERPs noch zusätzlich der Name des Experten dargestellt.

Aggregierte Reviews

Review (aggregiert) Rich Snippets live in den SERPs

Review (aggregiert) Rich Snippets live in den SERPs

Review (aggregiert) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Review (aggregiert) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Review (aggregiert) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Review (aggregiert) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Individuelle Reviews

Review (individuell) Rich Snippets live in den SERPs

Review (individuell) Rich Snippets live in den SERPs

Review (individuell) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Review (individuell) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Review (individuell) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Review (individuell) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Produkte

Auch bei Produkten gibt es momentan zwei Auszeichnungsvarianten. Zum einen kann ein einzelnes Produkt ausgezeichnet werden („individuell“; ein Preis, eine Verfügbarkeit, etc.) und zum anderen ein Produkt in verschiedenen Varianten („aggregiert“; z.B. unterschiedliche Händler mit unterschiedlichen Preisen – typischer Preisvergleich-Anwendungsfall).

Aggregierte Produkte

Produkt (aggregiert) Rich Snippets live in den SERPs

Produkt (aggregiert) Rich Snippets live in den SERPs

Produkt (aggregiert) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Produkt (aggregiert) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Produkt (aggregiert) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Produkt (aggregiert) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Individuelle Produkte

Produkt (individuell) Rich Snippets live in den SERPs

Produkt (individuell) Rich Snippets live in den SERPs

Produkt (individuell) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Produkt (individuell) Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Produkt (individuell) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Produkt (individuell) Rich Snippets Testseite in den SERPs

Organisationen

Diese Rich Snippets zeichnen sich vor allem durch die Angabe von Geo-Koordinatien aus. Leider konnte ich weder ein Live-Beispiel finden noch ein besonderes Rich-Snippet (trotz korrekter Einbindung!) im Rich Snippet Testing Tool herbeiführen. Ergänzungen erwünscht!

Organisation Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Organisation Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Organisation Rich Snippets Testseite in den SERPs

Organisation Rich Snippets Testseite in den SERPs

Musik

Diese Rich Snippets klappen zwar im Testing Tool, sind mir aber live noch nie begegnet. Generell ist die große Darstellung mit bis zu 4 zusätzlichen Zeilen natürlich ein sehr willkommener Nebeneffekt.

Music Rich Snippets live in den SERPs

Music Rich Snippets live in den SERPs

Musik Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Musik Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Musik Rich Snippets Testseite in den SERPs

Musik Rich Snippets Testseite in den SERPs

Personen

Die Auszeichnung bei Personen sorgt in der SERP-Darstellung für eine weitere Zeile, in der es Informationen zum Job der Person gibt (Arbeitgeber, Ort, Branche, …). Xing setzt diese Rich Snippet zum Beispiel ein, ist damit jedoch mäßig erfolgreich… (Hat Tip to Malte):

Fehlerhafte Einbindung von Personen Rich Snippets bei Xing

Fehlerhafte Einbindung von Personen Rich Snippets bei Xing

Wobei es inzwischen besser aussieht 🙂

Personen Rich Snippets live in den SERPs

Personen Rich Snippets live in den SERPs

Personen Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Personen Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Personen Rich Snippets Testseite in den SERPs

Personen Rich Snippets Testseite in den SERPs

Rezepte

Rezepte-Rich-Snippets gehören dank des Bildes zu meinen absoluten Favoriten. Außerdem lassen sie sich mit Bewertungen kombinieren und es werden noch weitere Informationen wie Zubereitungszeit und Kalorien angezeigt. Insgesamt also ein sehr großes und auffälliges Snippet, das aber gleichzeitig absolut hilfreich für den Nutzer ist und einen Klick inzentiviert.

Rezepte Rich Snippets live in den SERPs

Rezepte Rich Snippets live in den SERPs

Rezept Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Rezept Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Rezepte Rich Snippets Testseite in den SERPs

Rezepte Rich Snippets Testseite in den SERPs

Events

Event-Rich-Snippets gibt es ebenfalls in zwei Varianten, wobei entweder ein einzelnes Event ausgezeichnet werden kann, oder aber mehrere Events zu unterschiedlichen Zeiten. Letzteres ist zum Beispiel für Veranstaltungsorte sinnvoll. Ich habe bisher nur diesen Fall getestet.

Event Rich Snippets live in den SERPs

Event Rich Snippets live in den SERPs

Event Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Event Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Event Rich Snippets Testseite in den SERPs

Event Rich Snippets Testseite in den SERPs

Videos

Video-Rich-Snippets sind dank des Vorschaubildes ähnlich attraktiv wie die Rezept-Rich-Snippets und dürften auf Grund des weit verbereiteten Einsatzes auf Youtube auch vielen bekannt sein. Leider habe ich bei allen bisherigen Versuchen Video-Rich-Snippets zu bekommen keinen Erfolg gehabt (trotz Sitemap und korrekten Markup). Google scheint sich hier sowieso etwas „seltsam“ zu verhalten, da ich häufig Seiten sehe, die überhaupt kein Video-Markup nutzen und dennoch Video-Rich-Snippets bekommen. Ein Beispiel hierfür wäre das Keyword The Witcher und die SERPs von Amazon und Steam.

Mit diesen Problemen im Hinterkopf habe ich 3 unterschiedliche Formate zur Auszeichnung verwendet, wobei keines davon auch nur im Rich Snippet Testing Tool funktioniert… deshalb treffe ich keine Aussagen zur Manipulierbarkeit.

Videos mit schema.org

Videos mit Facebook Share Meta Tags

Videos mit RDFa (Yahoo! Search Monkey) Markup

Video Rich Snippets live in den SERPs

Video Rich Snippets live in den SERPs

Video Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Video Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

[Testergebnis steht noch aus – Seiten nicht indexiert]

Applikationen

Applikationen werden vor allem in der App-Suche sehr lukrativ dargestellt, da dort ebenfalls ein Thumbnail zum App-Logo angezeigt wird. In der normalen Websuche finden sich „nur“ Informationen zum Betriebssystem und evtl. zu Kategorie und Einsatzort des Spiels. Früher wurden bei ausgewählten Partnern auch Thumbnails in den normalen SERPs angezeigt (Paradebeispiel war hier Chip.de bei der Suche nach „Download AntiVir“ – Ende 2011 habe ich das in den von Google angekündigten Algo-Änderungen erwähnt; leider ohne Screenshot :/).

Application Rich Snippets live in den SERPs

Application Rich Snippets live in den SERPs

Application Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

Application Rich Snippets im Rich Snippet Testing Tool

[Testergebnis steht noch aus – Seite nicht indexiert]

Autorenbilder: Kreative Optimierungsvorschläge

Über den positiven Einfluss von Autorenbilder haben bereits andere geschrieben. Ebenso wie über diverse Möglichkeiten zur Optimierung (siehe Felix oder Cyrus). Ich möchte deshalb nur kurz meine aktuelle Variante in den Raum werfen und erklären, wie ich zur Erstellung vorgegangen bin.

Autorenbild mit roten Hintergund + Mauszeiger

Autorenbild mit roten Hintergund + Mauszeiger

Zwei Elemente sollten auffallen:

  1. der Rote Rahmen
  2. der Mauszeiger / Pointer

Den Rahmen habe ich mir bei Felix abgeschaut. Zum Reproduzieren einfach mein (oder sein) Profilbild bei Google Plus runterladen und euer Bild unter Beibehaltung des roten Rahmens einfügen. Dadurch sollte auch in den SERPs ein ca. 1px starker Rahmen erscheinen.

Der Mauszeiger hat den Hintergrund, dass er den Blick des Nutzers einfängt, weil er ein bekanntes UI-Element darstellt. In meinem Fall ist er dem Windows-Mauszeiger beim Hovern über einen Link nachempfunden.

Anmerkung: Ich habe leider keine Zahlen dazu, ob diese Änderung tatsächlich einen messbar positiven Effekt herbeigeführt hat. Die Daten in den Webmastertools finde ich relativ unzuverlässig, da ich keine großen Impressionszahlen habe und Verbesserungen/Verschlechterungen auch durch andere Effekte herbeigeführt werden können (Veränderungen der Ergebnisposition, Veränderung der anderen Ergebnisse, etc.) Allerdings fällt das Bild definitiv deutlich stärker auf als vorher – hoffentlich ohne dabei unseriös zu wirken 🙂

Google Webmaster Tools Message: Rich Snippet Spam

Wie nicht anders zu erwarten war, wurden Rich Snippets seit ihrem globalen Rollout gerne missbraucht um die Klickrate zu verbessern. Darauf musste Google natürlich reagieren und hat die Verbreitung eingeschränkt (wie auch das obigen Experiment zeigt). Seit Februar 2014 geht Google noch einen Schritt weiter und verschickt Meldungen bei Rich Snippet Spam in den Google Webmaster Tools:

Mitteilung zum Rich Snippet Spam in den Google Webmaster Tools

Mitteilung zum Rich Snippet Spam in den Google Webmaster Tools

Mögliche Konsequenz: Verlust aller Rich Snippets

Auf meinem Testprojekt habe ich zwar keine solche Meldung erhalten, aber bei einer knapp zweistelligen Anzahl Testseiten kann man wohl auch kaum von Spam reden 😉

Fazit: (Fake) Rich Snippet Manipulation klappt & lohnt sich nicht

Rich Snippets sind nach wie vor eine gut Möglichkeit um die eigenen Ergebnisse in den SERPs aufzuwerten. Das gilt jedoch nur dann, wenn die entsprechenden Rich Snippets auch tatsächlich zum Inhalt der Webseite passen – eine ungerechtfertigte Manipulation hat (zumindest in meinem Test) nicht funktioniert.

Die einzige Ausnahme stellen hier die BreadCrumb-Rich-Snippets dar. Diese lassen sich beliebig erzeugen und durch den Einsatz von Ankern kann das Linkziel sogar die selbe URL der Zielseite sein. Ich bin mir nicht 100%ig sicher, ob diese Art der Nutzung gegen die Rich Snippet Guidelines verstoßen könnte, da der Einsatz nicht unbedingt dem eigentlichen Zweck entspricht (Abbildung des Navigationspfades) aber dennoch sehr nützlich für den User sein kann (direktes Anspringen von Textabschnitten bei langen Seiten).

Abgesehen davon ist ein Manipulationsversuch der übrigen Rich Snippet Typen nicht zu empfehlen, da es zu einer Meldung in den GWT und damit verbunden zum Verlust aller Rich Snippets führen kann – und vermutlich sowieso nicht funktioniert.

Außerdem gilt wie immer: Eigene Tests für den eigenen Anwendungsfall sind durch nichts zu ersetzen und es gibt keine Garantieren dafür, dass die Resultate von heute auch noch morgen gültig sind.

Falls ihr Live-Beispiele für die noch fehlenden Rich Snippet Typen oder sonstige Anmerkungen (vielleicht sogar eigene Tests?) habt, schreibt es bitte in die Kommentare. Ich ergänze das dann entsprechend 🙂

Hirnhamster

hat einen Bachelor in Angewandter Informatik und bloggt auf MySEOSolution regelmäßig zu Updates im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Außerdem freut er sich über Kontakte auf Google+ :)

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus

Be social - Share what you like :)

Kommentare (11)

  1. 1 Steffen
    19. März 2014 um 13:45   

    Hallo Pascal,
    ihr hattet in dem Vortrag auch ein Beispiel, bei dem Wörter in den Suchergebnissen farbig waren. Ich kann dazu leider nichts finden, gibt es da eine Quelle?

  2. 2 Hirnhamster
    19. März 2014 um 13:58   

    Hey Steffen,
    farbige Sache gab es bei Piktorgrammen im Safari. Wörter bzw. Buchstaben können fett, kursiv etc. dargestellt werden.
    Beides geht mit Unicode-Zeichen – ein Beitrag dazu folgt noch. Das hier war ja nur ein Teil vom Campixx Vortrag 🙂

    Viele Grüße
    Pascal

  3. 3 Steffen
    20. März 2014 um 05:47   

    Hi,
    da war doch eine Folie in der Wörter in den Suchergebnissen farbig waren. Oder bin ich da irgendwie auf dem Holzweg und verwechsle was?
    Sind die Folien irgendwo online?

  4. 4 Hirnhamster
    20. März 2014 um 09:46   

    Ach du meinst den Trick mit den roten SERPs: Beispiel

    Slides findest du unter http://www.bitcoins-kaufen.org/seo-campixx-2014-recap.html#dirty-little-snippets

    Viele Grüße
    Pascal

  5. 5 Matthias
    22. März 2014 um 12:17   

    Super Test und Auswertung, dass spart viel mir sehr viel Zeit.
    Danke!

  6. 6 Top 10 der Woche 12/14 - SEO-united.de Blog
    24. März 2014 um 08:45   

    […] Testergebnisse zur Manipulationsmöglichkeit von Rich Snippets – Rich Snippets sind eine Möglichkeit, die Ergebnisdarstellung in den SERPs aufzuwerten und sich von den Konkurrenten abzuheben. Nur wenige setzen diese Möglichkeit ein. Weiter… […]

  7. 7 Yannick Mehren
    02. April 2014 um 23:31   

    Ich kann mir gut vorstellen das die beliebige Erzeugung von BreadCrumb-Rich-Snippets gegen die Richtlinien verstößt! Naja ich selber würde es auf jedenfall nicht riskieren bzw ausprobieren.


  8. […] “Dirty little Snippets” gaben uns Pascal und Alexander einen Einblick in die Vielzahl an Snippets die für die Suchergebnisse, sprich unter anderem im Seitentitel und in der Meta-Beschreibung, […]

  9. 9 Stephan
    14. April 2014 um 12:41   

    Hi danke für diese guten Beitrag und den Test das erspart mir einige Zeit und eigene Auswertung. Ich bin auch der Meinung das BreadCrumb-Rich-Snippets gegen die Richtlinien verstößt.

    Gruß Stephan

  10. 10 Ingo
    14. April 2014 um 18:50   

    Toller und sehr umfangreicher und guter Artikel über Rich Snippet, vielen Dank hat mir übrigens sehr geholfen und jetz kann ich noch ein paar mehr Ideen umsetzen.


  11. […] Infos zu Rich Snippets habe ich vor kurzem unter Rich Snippets – Testprojekt zur Manipulation [Campixx'14] […]

Deine Meinung interessiert uns!

Name *

Mail *

Website

Über MySEOSolution

MySEOSolution stellt Informationen und News zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung und bietet SEO Tools für diverse SEO relevante Tasks (Texterstellung, Linkbuilding, etc.) an.

Experimente