Social Bookmarking Demon (Erfahrungsbericht)


Der Social Bookmarking Demon ist ein sogenannter Social Bookmark Submitter, der das Eintragen von Social Bookmarks automatisiert vornehmen kann. Ich besitze das Tool seit Anfang 2010 in der aktuellen Version 5 (in Foren findet man deshalb auch häufig die Abkürzung „SBD5“ für Social Bookmarking Demon 5) und werde im Folgenden meine Erfahrungen zu dieser Software schildern.

Einführung: Social Bookmarks und ihr Stellenwert im Linkmix

In der Fallstudie meiner Studienarbeit zum Thema Linkbuilding habe ich herausgearbeitet, dass Social Bookmarks als Backlinkquelle eher am unteren Ende der Linkjuice-Kette stehen. Das verwundert eigentlich auch nicht, denn es gab bereits frühzeitig Tools, die das Eintragen von Social Bookmarks automatisiert übernehmen konnten, so dass viele Verzeichnisse schnell zugespammt wurden.

Dennoch haben Social Bookmarks ihre Daseinsberechtigung, denn zum einen steigern sie die Domainpop und zum anderen verwässern sie das Backlinkprofil, so dass es für Konkurrenten schwerer wird, eure Backlinks zu analysieren. Außerdem eignen sich Social Bookmarks wunderbar als untere Ebene in der Linkpyramide, also als „Backlinks für eure Backlinks“. Das Ganze habe ich ja schonmal als Praxistest vorgestellt.

Allerdings würde ich Social Bookmarks ausschließlich in automatisierter Form verwenden, denn Geld dafür zu zahlen oder sie per Hand zu setzen ist der Mühe wirklich nicht wert. Hier kommt der Social Bookmarking Demon wie gerufen, denn er übernimmt von der Accounterstellung bis hin zum Bookmarken alles 😉

Funktionen des Social Bookmarking Demons

Inzwischen ist der Social Bookmarking Demon ein wahres Wunderwerk an Funktionen, die auf der Verkaufsseite entsprechend erläutert werden. Die aus meiner Sicht wichtigsten sind die Folgenden:

  • Unterstützung der Social Bookmark Scripte Scuttle, Pligg und PHP Dug
  • Integrierte Liste mit über 100 Verzeichnissen
  • Möglichkeit, beliebig viele weitere Verzeichnisse hinzuzufügen
  • Automatische Erstellung von Accounts
  • Automatische Verifizierung von eMail Adressen
  • Automatischer Bookmarking-Vorgang
  • Spinning-fähige Eingabefelder für Titel, Tags und Description eines Bookmarks
  • Integrierter Scheduler für zeitversetztes Eintragen
  • Anbindung an verschiedene Captcha-Breaker-Dienste
  • Proxy Unterstützung
  • Integriertes Pingmodul
  • Ausführliche Berichterstellung und Speicherung
  • Einmalzahlung
  • kostenlose Updates
  • kostenloser Support

 

Meine Erfahrungen

Man benötigt wie bei jeder neuen Software etwas Einarbeitungszeit. Ich fand den Bookmarkingcoach dabei sehr hilfreich. Dieser kostet zwar 37$ (knapp 30€), erklärt aber in 11 Kapiteln Step by Step, wie man den Social Bookmarking Demon bedient. Dabei werden viele Screenshots und konkrete Praxistipps geben. Man muss allerdings des Englischen mächtig sein 😉 Den Coach gibt es inzwischen leider nicht mehr zu kaufen und da ich den Ersteller nicht erreiche bekommt ihr den Coach beim Kauf über meinen Affiliate-Link gratis oben drauf 😉

Unabhängig davon bin ich mit der Software inzwischen ziemlich zufrieden. Früher gab es einige Probleme, wenn man eMail Adressen von eigenen Domain verwendet hat, aber diese sind inzwischen behoben. Die Erstellung von Accounts klappt ebenso wie das Eintragen der Bookmarks. Allerdings muss man hier darauf achten, dass einige Verzeichnisse entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen (Anpassungen im Quellcode etc.) – bei denen versagt der Social Bookmarking Demon erfahrungsgemäß. Wenn er jedoch einmal erfolgreich einen Bookmark setzen konnte, dann geht das normalerweise auch in der Zukunft und durch die „Success“-Anzeige sieht man mit der Zeit sehr deutlich, welche Verzeichnisse man benutzen kann.

Anzeige der Successrate beim Social Bookmarking Demon 5

Anzeige der Successrate beim Social Bookmarking Demon 5

Mein konkreter Workflow

Zuerst prüft das Programm automatisch, ob es eine neuere Version gibt. Falls ja, kann diese auf Wunsch automatisch heruntergeladen und installiert werden.

Automatische Updates

Automatische Updates sind beim Social Bookmarking Demon standard

Danach geht’s los:

  • initialer Setup
    1. Projekt anlegen
    2. Webseite importieren (meist Artikel aus Artikelverzeichnissen, Pressemitteilungen, etc.)
    3. eMail-Konten konfigurieren (>10 sollten es schon sein)
  • Verzeichnisse hinzufügen
    1. Verzeichnisse suchen, d.h. nach entsprechenden Liste googlen
    2. Verzeichnisse importieren (hier fallen schon einige raus)
    3. Accounts für eine eMail Adresse erstellen (ich verwende hierbei immer einen Captcha Breaker – glaubt mir, ihr werdet kirre wenn ihr mal 100 Captchas per Hand eingegeben habt und es macht wirklich keinen Sinn, hier zu sparen, weil die Accounterzeugung ein einmaliger Vorgang ist)
    4. -warten- (mindestens 2 bis 3 Stunden, damit die Verifizierungsmails ankommen können)
    5. eMails abrufen und verifizieren (falls die Verifzierung nicht erfolgreich ist, per Hand nacharbeiten – sind meistens nicht allzuviele und zwei Mausklicks genügen)
    6. 5 bis 10 Bookmarks pro neuem Verzeichnis erstellen und den Eintragungsvorgang starten (ich deaktiviere hierbei den Captcha Breaker immer, weil ich kein Geld für das Setzen von Bookmarks ausgebe. Dadurch habe ich zwar eine weitaus geringere Successrate, aber das ist es mir einfach nicht wert ;))
    7. Den Eintragungsvorgang noch einige Male wiederholen (dadurch zeichnet sich relativ schnell ab, in welchen Verzeichnissen tatsächlich Bookmarks gesetzt werden können)

In den nächsten Tagen erstelle ich dann für die Verzeichnisse mit hoher Successrate weitere Accounts. Dadurch spare ich mir die Captcha-Gebühren für die Verzeichnisse, die ich später eh nicht verwende. Alles in allem funktioniert dieses Vorgehen ganz gut und ich bekomme nach und nach eine Liste, auf die ich mich verlassen kann. Das ist das wichtigste bei Automatisierungstools wie dem Social Bookmarking Demon: Das Anlegen eigener Listen, die nicht frei im Internet verfügbar sind. Das trennt letztendlich die Spreu vom Weizen 😉

Beim aktiven Einsatz ist es sehr vorteilhaft, dass alle Eingabefelder für Bookmarks spinningfähig sind. Damit können Titel, Tags und Description unique gestaltet werden. Das Ganze sieht in der Vorschau so aus:

Spinningfähige Eingabefelder

Spinningfähige Eingabefelder

Zur Erstellung des Spinning-Textes verwende ich allerdings meinen Article Wizard – ist einfach komfortabler 😉

Bevor Bookmarks gesetzt werden, werden diese „generiert“ (es werden also Titel, Tags und Description vom Social Bookmarking Demon aus dem gespinnten Text zusammengestellt) und in einer Liste mit den konkreten Werten angezeigt.

Social Bookmarks aus den gespinnten Texten generieren

Social Bookmarks aus den gespinnten Texten generieren

 

 

Die Bookmarking Queue

Die Bookmarking Queue (klicken zum Vergrößern)

 

Der tatsächliche Eintragungsprozess funktioniert komplett automatisch. Als ich das das erste mal gesehen habe, war ich schon ein wenig begeistert 🙂

 

Bookmarks SBD5 automatisch

Die Bookmarks weden vom SBD5 vollkommen automatisch gesetzt

Zum Schluss gibt es vom Social Bookmarking Demon noch einen Report zu erfolgreich gesetzten und fehlgeschlagenen Bookmarks.

Social Bookmarking Report

Social Bookmarking Report

Abschließend kann man die einzelnen Profil-URLs noch anpingen. Diese werden automatisch vom Social Bookmarking Demon in der Ping Liste eingetragen, wenn ein Profil angelegt oder ein Bookmark erfolgreich eingetragen wurde.

Massen-Pingen von Social Bookmark Profilen

Massen-Pingen von Social Bookmark Profilen

Social Bookmarking Liste für den Social Bookmarking Demon

Die wahre Macht des Social Bookmarking Demons liegt nicht etwa in den 100+ mitgelieferten Verzeichnissen, sondern in den 1000+ zusätzlich hinzufügbaren Verzeichnissen. Aber wie ich bereits sagte macht so etwas nur Sinn, wenn man seine eigene Liste anlegt. Deshalb poste ich meine auch nicht hier öffentlich. Meine Liste besteht zur Zeit aus ca. 1000 Verzeichnissen, von denen knapp 150 Einträge ohne Captcha akzeptieren. Die Liste gibt’s als kleines Gimmick, wenn ihr den Social Bookmarking Demon über meinen Ref-Link kauft – einen kleinen Anreiz muss es ja geben 😉

 

Zusammenfassung

Mit knapp 147$ (etwas mehr als 110€) habe ich den Kauf des Social Bookmarking Demons nicht bereut. Das Ganze ist eine Einmalzahlung und es gibt lebenslang Updates umsonst. Zusätzlich gibt es kostenlosen Support, der in der Regel innerhalb eines Werktages auf Fragen antwortet (Obwohl ich glaube, dass es nur einen Mitarbeiter gibt, die „Jenny“ – die hat zumindest bisher immer meine Tickets beantwortet ;)). Den gibt es bequem aus dem Program heraus, definitiv eines der professionellsten Systeme, die ich da bisher gesehen habe. Im Großen und Ganzen funktioniert die Software sehr gut und ich würde als es eines der besten Tools zu Social Bookmark Submission bezeichnen.

Supportarea beim Social Bookmarking Demon

Supportarea beim Social Bookmarking Demon

Nachteil ist jedoch, dass die Software hauptsächlich für englischsprachige Verzeichnisse zu gebrauchen ist. Zum einen kenne ich relativ wenige Verzeichnisse im deutschen Sprachraum, die auf Pligg, Scuttle oder PHP Dug beruhen und zum anderen haben diese meist nicht funktioniert. Aber wie gesagt, ich setze die Software hauptsächlich ein, um meine Satellitenseiten mit etwas Linkjuice zu versorgen und dafür ist der Social Bookmarking Demon sehr gut geeignet. Das Social Bookmarks qualitativ nicht zur den hochwertigsten Linkbuilding-Maßnahmen gehören, schrieb ich ja bereits.

Außerdem muss man sich auch im Klaren sein, dass man früher oder später auf einen Captcha-Breaker zurückgreift – es entstehen also durchaus noch Folgekosten. man zahlt übrigens etwas mehr, weil man die Credits direkt über den Social Bookmarking Demon kaufen muss. Ich gehe stark davon aus, dass die Entwicklung etc. dadurch zum Teil finanziert wird. Allerdings kann man das dem Social Bookmarking Demon nich zur Last legen, denn einen Captcha-Breaker braucht jedes andere Tool auch.

In einem Satz also: Ich würde das Tool erneut kaufen, weil nur geringe Folgekosten enstehen, ich diese unter voller Kontrolle habe und das Tool seine Hauptaufgabe zufriedenstellend erfüllt.

Kaufen

Den Social Bookmarking Demon gibt es aktuell zum Preis von 147$ bei RegNow zu kaufen. Das schöne daran: Alle ClickBank Produkte müssen eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie vorweisen. Man kauft also keinesfalls die Katze im Sack 😉 Der Refund-Prozess funktioniert übrigens wirklich. Kann ich mit Sicherheit bestätigen, weil ich selbst meinen Article Wizard über ClickBank vertreibe. Die Begründung „Das Programm entspricht nicht meinen Erwartungen“ reicht hier normalerweise aus, um das Geld zurück zu bekommen (so zumindest die Erfahrungen mit meinem Programm). Bei RegNow läuft der Prozess analog ab. Über den Button unten kommt ihr auf die Verkaufsseite.

 

Be social - Share what you like :)

Über MySEOSolution

MySEOSolution stellt Informationen und News zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung und bietet SEO Tools für diverse SEO relevante Tasks (Texterstellung, Linkbuilding, etc.) an.

Experimente