Google +1 (Plus One)


Likes Tweets PlusOnes

Achtung

auf Grund der enormen Bounce Rate geh ich davon aus, dass Du Informationen zu dem neuen sozialen Netzwerk von Google namens Google+ (oder auch Google Plus) suchst. In dem Falle wirst du in dem Artikel Google+ (Google Plus) Project – der Facebook Killer? fündig. Wenn du was zum Google Plus One Button erfahren willst, bist du hier allerdings richtig ;)

Gestern hat Google ein neues Feature angekündigt: Google +1 (sprich “Google Plus One”). Dabei handelt es sich im Prinzip um einen Like-Button von Google. Damit können User die SERPs bei Google bewerten. Interessant ist das in zweierlei Hinsicht, denn zum einen werden diese SERP-Likes anderen Suchenden angezeigt und zum anderen haben sie einen Einfluss auf das Ranking.

Das es sich bei dem neuen Google +1 Feature um eine größere Sache handelt, zeigt bereits die Veröffentlichung dieser News in (mindestens) drei großen Google Blogs:

Aber was steckt eigentlich hinter diesem +1 Button?

Der Google +1 (Plus One) Button

Der Google Plus One Button ist im Prinzip das Pendant zu den Facebook Likes. Der Button wird allerdings direkt in den SERPs neben den entsprechenden Resultaten angezeigt. Bedingung dafür ist, dass man einen Google Account besitzt und in diesem angemeldet ist.

Durch einen Klick auf den +1 Button drückt man quasi aus, dass man diese Seite “gut findet/weiterempfiehlt” – wie Likes eben. Die beiden folgenden Abbildungen sind dem Official Google Blog entnommen und zeigen, wie der +1 Button integriert ist:

So sieht der +1 Button in den SERPs aus

So sieht der +1 Button in den SERPs aus

Das +1 kann auch wieder entfernt werden

Das +1 kann auch wieder entfernt werden

Wer aus deinem Netzwerk mag das auch?

Ein weiterer Nebeneffekt, der sich zusammen mit der Einführung des +1 Buttons ergibt, ist die Anzeige der +1s von anderen Usern. Ganz im Sinne der Facebook Likes kann man also sehen, wer dieses SERP-Ergebnis auch geliked hat. Und so sieht exemplarisch das aus:

Google +1s von anderen Usern

Google +1s von anderen Usern

Man muss hier jedoch dazu sagen, dass Google dabei nur Daten auswertet, die aus dem sozialen Netzwerk eines Users kommen. Das soziale Netzwerk, das dabei als Basis verwendet wird, besteht laut SearchEngineLand aus:

  • Gmail & Google Talk chat list
  • “My Contacts” group in Google Contacts
  • Follower im Google Reader oder auf Google Buzz

Bisher fehlen noch die Services, die Google nicht selbst anbietet, also zum Beispiel Twitter (Twitter scheint bereits integriert zu sein), Flickr und Quora – allerdings sollen diese in Zukunft ebenfalls integriert werden.

Auch Adwords-Anzeigen sind betroffen

Zusätzlich zur Anzeige in den organischen SERPs erscheint der Plus One Button außerdem bei Adwords-Anzeigen. Laut Google soll diese Bewertung jedoch keinen Einfluss auf den Quality Score haben – was das allerdings für das Klickverhalten bedeutet, kann sich wohl jeder selbst ausmalen. Das Statement von Google lautet wie folgt:

You don’t have to make adjustments to your advertising strategy based on +1 buttons, and the way we calculate Quality Score isn’t changing (though +1s will be one of many signals we use to calculate organic search ranking).

(Keine Sorge, auf den unscheinbaren Nebensatz in Klammern gehe ich gleich ein ;))

Das Ganze sieht dann ungefähr so aus:

Plus One Button bei Adwords Anzeigen

Der Plus One Button bei Adwords Anzeigen

Auf SearchEngineLand’s +1 Artikel (von denen auch obiges Bild stammt) findet man noch die folgende Aussagen von Google:

  • Alle Anzeigen werden den +1 Button bekommen
  • Es gibt keine Möglichkeit für Advertiser, dies zu verhindern
  • Klicks auf einen solchen Button müssen nicht bezahlt werden (= “zählen nicht als Paid Clicks”)
  • Advertiser können Statistiken zu den Anzeigen einsehen, die die meisten +1 bekommen

Wie bei allen Google Updates werden zunächst einmal die Benutzer von Google.com in den Genuss dieses neuen Features kommen. Allerdings ist davon auszugehen, dass diese Änderung bald auch in anderen Ländern ausgerollt wird, womöglich noch vor dem Panda Update. Für alle, die das Feature in Deutschland vorher schon Testen wollen, hat Severin einen kleinen Guide geschrieben.

Plus One Button für Webseiten

Google will den +1 Button etablieren, soviel steht fest. Und da die beiden größten Konkurrenten Twitter und Facebook bereits massiv vertreten sind, muss auch der +1 Button in dieser Liga mitspielen. Deshalb ist für die Zukunft geplant, dass ein entsprechenden Widget für Webseiten zur Verfügung steht – und mal im Ernst, wer würde den +1 Button denn nicht einbinden? Zumal das Ganze auch noch einen Einfluss auf die SERPs hat. Damit gehört es schon fast zu den SEO Basics

Google bietet auch gleich die Möglichkeit, die Webmaster beim Erscheinen des +1- Widgets zu informieren.

Auswirkungen des +1 Buttons

Der +1 Button hat aus meiner Sicht vor allem zwei Konsequenzen, die relativ wichtig sind:

  • User können sehen, welcher ihrer Kontakte ein SERP-Ergebnis ge-+1-t hat
  • +1s sind ein Ranking Kriterium

User können sehen, welcher ihrer Kontakte ein SERP-Ergebnis ge-+1-t hat

Ich denke, dass das einen massiven Einfluss darauf hat, wie sich das Klickverhalten eines Suchenden entwickelt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass bei entsprechenden Queries zunächst die kompletten 10 Ergebnisse einer Seite “gescannt” werden (also nur überflogen) um diejenigen Ergebnisse auszumachen, die bereits von anderen aus dem eigenen Netzwerk als gut befunden wurden. Den Klick bekommt dann die Seite mit den meisten +1s.

Natürlich ist das nur eine Spekulation, aber ich glaube, dass das kein unrealistisches Szenario ist. In Folge dessen kann es dann also auch gut sein, dass Position 1 eben nicht mehr die bisher geschätzten 50% der Klicks bekommt (jaja ich weiß, das ist Query abhängig ;)).

+1s sind ein Ranking Kriterium

Over the coming weeks, we’ll add +1 buttons to search results and ads on Google.com. We’ll also start to look at +1’s as one of the many signals we use to determine a page’s relevance and ranking, including social signals from other services.

Hierzu muss man wohl nicht viel sagen. Es ist die logische Weiterentwicklung der Einbeziehung von Tweets und Likes in den Rankingalgorithmus. Das Problem, dass viele bei Tweets und Likes sehen, ist die Tatsache, dass Google zumindest einen Teil seines Algorithmusses von Drittanbieter-Daten abhängig macht. Das ist wiederum etwas, das ganz böse nach hinten losgehen kann. Mit den +1s ist Google da auf der “sicheren” Seite, da sie selbst über diese Daten verfügen.

Klar ist aber auch, dass dieses Rankingkriterium sehr anfällig für Manipulationen ist. Bots, die Accounts bei Google erstellen sind nun wirklich nichts Neues mehr und zur Not kann man sich diesen Service auch billig in anderen Ländern einkaufen. Deshalb geht Google die Sache auch vorsichtig an:

For +1′s, as with any new ranking signal, we’ll be starting carefully and learning how those signals affect search quality over time. At first the +1 button will appear for English searches only on Google.com, but we’re working to add more languages in the future.

Die Jungs bei SEOMoz sehen das allerdings nicht ganz so kritisch, weil Google bereits sehr gut in der Lage sei, wertvolle +1s von weniger wertvollen durch die entsprechenden Daten zu den Accounts (Aktivität, Kontakte, etc.) zu unterscheiden.

Fazit

Tweets, Likes und +1s

Tweets, Likes und +1s

Der Google +1 Button ist die konsequente Anwort von Google auf die Facebook Likes. Eine entsprechend hohe Integration ist zumindest auf Webseiten-Ebene schon allein deshalb sehr wahrscheinlich, da die +1s als Rankingfaktor genannt wurden. Wir können uns also darauf einstellen, das Bild links in naher Zukunft auf vielen Webseiten vorzufinden.

Ob und inwiefern sich der +1 Button auf das Klickverhalten und die Positionen in den SERPs auswirkt, bleibt allerdings abzuwarten. Zum Abschluss gibt’s noch einen Link für Martin, weil die 1. April Story Fieser Aprilscherz: Google narrt die Suchwelt mit “+1 Button” ziemlich geil ist (und ich daraufhin erstmal den Googleblog abgecheckt hab) :D

Hirnhamster

hat einen Bachelor in Angewandter Informatik und bloggt auf MySEOSolution regelmäßig zu Updates im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Außerdem freut er sich über Kontakte auf Google+ :)

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus

Be social - Share what you like :)

Kommentare (20)

  1. 1 Pascal
    31. März 2011 um 12:18   

    Hallo,

    an sich aus globaler (und nicht SEO-)Sicht scheint das ne feine Sache zu werden. Content ist eben tatsächlich auch für Google der King. Und besser als ein User vor Ort kann das ja keine Maschine durch Berechnungen immitieren. Ich freu mich schon darauf.

    Andererseits, wenn man zwingend einen Google Account braucht, ist das auch suboptimal. Mindestens Facebook und Twitter sollten schon beim Launch dabei sein – oder warum erwägt man nicht, einen “Einheitsbutton” zu erstellen? Wär doch auch was feines. ;)

    Grüße

  2. 2 Nicole Y. Männl (@enypsilon)
    31. März 2011 um 18:06   

    Dankeschön für Deinen Kommentar + auch Pingback auf mein Blog. Aufschlussreich, was aus SEO-Sicht passiert. Ich hoffe, Du bleibst am Ball, wenn es Neuigkeiten gibt (lass Du mir dann gern eine Info zukommen [oder adde mich auf Facebook, wenn Du magst], Danke!)

  3. 3 chris
    05. April 2011 um 16:39   

    Sehe es auch als sehr gute Idee von Google und bin sehr gespannt was für die SEO Fraktion dabei heraus kommt, und welche auswirkungen es haben wird im allgemneinen! Lg Chris

  4. 4 Ralle
    12. April 2011 um 09:07   

    Ich sehe wie Pascal das Hauptproblem im Googleaccount. Einem nicht SEO´ler wird schwer zu erklären sein, warum er einen Googleaccount erstellen sollte, um für Andere die SERP´s besser zu gestalten. Gute Suchergebnisse sind der Job der Suchmaschine. Wieso also einen weiteren Account? Und dann auch noch bei der “Datenkrake” Google. Bin mal gespannt wie sich das entwickelt! Ist wohl eher mittel- bis langfristig zu sehen.

  5. 5 Bernhard
    13. April 2011 um 20:39   

    Wenn überhaupt. Wenn ich mal (ausnahmsweise) mein nicht SEO Umfeld beobachte, dann gehen die völlig anders vor. Solche Buttons schrecken eher ab, als das sie motivieren etwas zu tun. Denn warum sollte ein Nutzer – wie von Ralle richtig bemerkt – sich Gedanken über andere Internetnutzer IN einer Suchmaschine machen? Dazu muss er erstmal begreifen, was die Suchmaschine will.

    Ich lass mich überraschen was passiert.


  6. [...] [...]

  7. 7 Teeralis.de
    01. Mai 2011 um 14:38   

    Hallo

    Sehr übersichtlich und informativ geschrieben.

    Ich bin ebenfalls gespannt wie sich dieser +1 Button entwickeln wird.
    Insbesondere als Shopbetreiber, definitiv nicht uninteressant die Geschichte. Wobei die wenigsten “Normalkunden”, wohl mit dem genannten GoogleAccount unterwegs sein dürfte, aber ein paar reichen ja bereits aus, denn bei der Konkurrenz wirds ja nicht anders sein.

    Grüsse

    aus dem Pro-Seo-Forum

  8. 8 danielsun174
    04. Mai 2011 um 19:38   

    Die Frage ist wohl, wie sicher man solch einen Button gegen Clickjacking machen kann. Wird es so wie bei dem Like-button, dann werden bald wohl nur noch die Blackhats die SERPS dominieren.

  9. 9 Google Panda Update: Weltweiter Rollout
    12. Mai 2011 um 14:42   

    [...] ein solcher Faktor manipulieren lässt. Dies ist vor allem auch im Zuge des gerade eingeführten Plus One Buttons interessant. Es gibt nun also sowohl die Möglichkeit, Seiten mit einem “+1″ zu upvoten [...]

  10. 10 Alexander
    14. Mai 2011 um 12:20   

    Also ich weis nicht so recht ob das Zukunft hat. Google hat schon einige “fabelhafte” Ideen gehabt wovon so viele gefloppt sind und ganz ehrlich wer schützt denn dann eine Seite vor der Konkurrenz. Wenn die den ganzen Tag nichts anderes machen als auf den dont like Button zu klicken?

    Das ganze sollte erstmal etwas reifen bevor man wieder irgendetwas in den Ring schmeist was es nach ein paar Monaten nicht mehr gibt.

  11. 11 hirnhamster
    15. Mai 2011 um 18:09   

    Zur Zeit gibts es noch keinen Dont Like Button – und ich bezweifle auch, dass so etwas eingeführt wird. Indirekt ist es jedoch möglich, in dem man die entsprechende Seite in den SERPs blockiert. Siehe dazu auch die in http://www.myseosolution.de/google-panda-update-weltweiter-rollout/ erwähnten Algorithmusänderungen.

  12. 12 Google +1 (Plus One) Button für Websites
    04. Juni 2011 um 10:06   

    [...] auf sich warten. Soweit ich das allerdings bisher erkennen kann, sind die Informationen aus meinem ersten Artikel zum Plus One Button noch aktuell, deshalb gehe ich in diesem Artikel eher auf die Einbindung des Buttons und weniger [...]

  13. 13 Christian Straube
    17. Juni 2011 um 15:45   

    Der Button ist wirklich interessant, ich habe ihn direkt auf meinem Blog eingebaut. Ist Dir bekannt, ob man bei Google nachschauen kann, welche der eigenen Seiten ein +1 bekommen haben? Das wäre beispielsweise in den Webmaster-Tools gut platziert…


  14. [...] allerdings mit Bing kooperiert, muss eine andere Lösung her. Erste Ansätze gab es bereits mit dem Plus One Button, den einige für Google Äquivalent zum Like Button von Facebook ansehen und ich gehe stark davon [...]

  15. 15 fip25
    01. Juli 2011 um 20:20   

    Dafür muss man seinen Kunden über 7300 Zeilen Programmcode von Google zumuten. Dieser wird für die Plus One Funktion von Googles Server dynamisch eingebunden.
    Ein bisschen viel Code für eine simple Funktion.
    Ihr könnt euch denken was Googles Code sonst noch so für Daten ausspäht.

    Also meinen Kunden tu ich sowas nicht an.
    Sauerei das Ganze.
    Denkt mal darüber nach.


  16. [...] Pascal von MySEOsolution [...]

  17. 17 Robert
    07. Juli 2011 um 17:58   

    Kann ich bei Google irgendwo sehen was ich alles +1 geklickt habe? Bei youtube kann ich mir zB die ganzen Likes in einer Liste anzeigen lassen, ist dann so etwas wie ein Bookmark. Geht das auch bei Google? Oder scheinen die + nur in den Suchergebnissen?

  18. 18 Hirnhamster
    07. Juli 2011 um 23:08   

    Wenn du bei Google Plus angemeldet bist, gibt es bei deinem öffentlichen Profil einen Link dazu. Ich nehme meins mal als Beispiel: https://plus.google.com/#105523642741376989823/plusones

    Ansonsten siehst du das glaub ich unter “Kontoeinstellungen”. Kann ich nur grad nicht bestätigen, weil sich das Design ändert, sobald du deinen Account mit Google Plus verknüpfst.

  19. 19 Geschenkt24
    07. Juli 2011 um 23:51   

    Das ist das erste Mal, dass ich bei einem Artikel einen Disclaimer wie den obigen sehe: “Achtung” und “wegen enormer Bounce Rates” finde ich großartig!

    Davon sollten sich die ganzen großen Seiten mal ne Scheibe von abschneiden. Wie häufig lande ich auf Seiten, die einfach nicht das bieten was sie versprechen…

    Stellt sich natürlich die große Frage: Ist deine Bounce Rate dadurch zurück gegangen?

  20. 20 Hirnhamster
    08. Juli 2011 um 00:01   

    Japs, von 98% auf 78%. Ich hab die URL btw. mal entfernt – wenn du unter deinem Namen schreibst, lass ich sie gern drin ;)

Deine Meinung interessiert uns!

Name *

Mail *

Website

Rechtliches
Über MySEOSolution

MySEOSolution stellt Informationen und News zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung und bietet SEO Tools für diverse SEO relevante Tasks (Texterstellung, Linkbuilding, etc.) an.

Experimente